Bezirkseinzelmeisterschaft 2024

 Allgemein, Presse, Schachjugend  Kommentare deaktiviert für Bezirkseinzelmeisterschaft 2024
Apr 022024
 

Termin: 09.05.2024  10:00 Uhr

Ort: Haus Pniel, Duburger Str. 81,  24939 Flensburg
Modus:               7 Runden Schweizer-System

Bedenkzeit:        20 Minuten + 10 Sekunden pro Zug

Startgeld:           10 Euro   Jugendliche bis 18 Jahre sind startgeldfrei

Schachliche Grüße

Guido Heinemann / Turnierleiter

 Veröffentlicht von um 14:45

Bezirkseinzelmeisterschaft 2023

 Allgemein, Presse, Schachjugend  Kommentare deaktiviert für Bezirkseinzelmeisterschaft 2023
Mai 072023
 

Hallo Schachfreunde,

es wird endlich wieder eine Bezirkseinzelmeisterschaft stattfinden.

Termin:                18.05. 2023     10 Uhr

Meldeschluß:       09:45 Uhr

Ort:                      Haus Pniel, Duburger Str. 81,  24939 Flensburg

Modus:               7 Runden Schweizer-System

Bedenkzeit:        20 Minuten + 10 Sekunden pro Zug

Startgeld:           10 Euro   Jugendlich bis 18 Jahre sind startgeldfrei

Es wird keine Restauration geben, Getränke und Verpflegung sind selbst mitzubringen.

Schachliche Grüße
Guido Heinemann / Turnierleiter

Ergebnisse

 Veröffentlicht von um 12:09

Neues aus dem Schachbezirk Nord

 Allgemein, Bezirksklasse, Bezirksliga, Presse  Kommentare deaktiviert für Neues aus dem Schachbezirk Nord
Feb 152023
 

Mittlerweile sind bereits einige Spieltage in den verschiedenen Schachligen gespielt worden…

Das Team MTV Leck I startete ja zunächst gut in die neue Landesliga-Saison, ehe zwei Mannschaftsniederlagen folgten. Diesen negativen Trend konnte man nun erfreulicherweise erst einmal durch einen Auswärtspunkt beim stark besetzten Team SK Doppelbauer/Turm Kiel III stoppen. Dabei ist zu erwähnen, dass die Drittmannschaft der Kieler in dieser Begegnung überhaupt erst den ersten Mannschaftszähler der Saison abgeben musste. Dieser Teilerfolg macht den Nordfriesen für die restlichen Teamkämpfe um den Landesliga-Klassenerhalt sicherlich viel Mut!

Erfreulich ist für drei Nord-Teams auch die Situation in der Verbandsliga A, denn mit den Teams Flensburger SK I, SV VHS Rendsburg I und Eckernförder SC gibt es gleich Mannschaften, die sich in der Verbandsliga Nord im oberen Tabellenbereich etablieren konnten. Gut möglich, dass eines dieser drei Teams am Ende in die Landesliga Schleswig-Holstein aufsteigt. Aus dem West-Bereich taucht hier lediglich Landesliga-Absteiger Elmshorner SC I noch als Aufstiegskonkurrent auf, wobei sicherlich auch das Dithmarscher Team SF Burg nicht zu unterschätzen ist. Doch den Abstand nach oben müssten die Elmshorner und Dithmarscher auch erst einmal noch aufholen…

Die Teams MTV Leck II, Schleswiger SV I und Husumer SV I hingegen werden sich im weiteren Saisonverlauf sicherlich um wichtige Mannschaftspunkte für den Verbandsliga-Klassenerhalt bemühen. Während Schleswig am 5. Spieltag immerhin einen wichtigen Punkt im Kampf gegen SV Merkur Hademarschen I erreichen konnte, verlor im Duell zweier wertungsmäßig fast gleichstarker Teams die Reserve der Nordfriesen überraschend deutlich bei den Rendsburger Kanalstädtern, die derzeit einen wahren Erfolgslauf zu haben scheinen. Für die Verbandsliga-Spieler aus der nordfriesischen Kreisstadt Husum erscheinen die Aussichten nach der fünften Saisonniederlage nun sogar noch düsterer. Ein Blick auf die derzeitige Verbandsliga A-Tabelle zeigt auf: hier droht zumindest ein Nord-Verein aus der Verbandsliga Nord abzusteigen. Die Aussichten für einen Verbandsliga-Verbleib scheinen derzeit für die beiden Teams Itzehoer SV I und Husumer SV I am schwierigsten, beiden Klubs steht offenbar ein Kraftakt bevor, sollte das Ziel Verbandsliga-Klassenerhalt nach der Hälfte der Saisonspiele und ohne bisherigen Mannschaftspunkt tatsächlich noch realisiert werden können. Auf Schleswig und Leck II haben beide Klubs schon drei bzw. vier Mannschaftspunkte Rückstand aufzuholen und ob der 8. Tabellenplatz der Verbandsliga A dann auch wirklich zum Ligaverbleib ausreicht, steht auch noch in den Sternen, zumal aus der Landesliga mit den Vereinen aus Leck und Glückstadt ggf. auch noch zwei Teams abstiegsbedroht sind, die in den Ligabereich der Verbandsliga A absteigen würden…

In der Bezirksliga Nord gab es im Spitzenspiel zwischen TSV Rot-Weiß Niebüll und Kropper SC I ein Mannschaftsunentschieden, welches für beide Vereine weiterhin die besten Aussichten für einen Aufstieg in die Verbandsliga A bewahrt. In Lauerstellung befindet sich das Team Flensburger SK II, welches bisher ebenfalls eine ordentliche Bezirksliga-Saison spielt. Die Nachholbegegnung von SC Schleispringer Kappeln und dem SC Tönning, die Ende Februar 2023 ausgetragen wird, wird dann auch zeigen, wie sich die Platzierungen hinter dem Spitzentrio darstellen werden. Beim Team Husumer SV II wird es sicherlich darum gehen, möglichst die rote Laterne der Bezirksliga Nord vermeiden zu wollen. Nach bisher drei Teamniederlagen bleiben die nordfriesischen Kreisstädter hier in ihren beiden letzten Saisonkämpfen mit den nordfriesischen Nachbarvereinen aus Tönning und Niebüll sicherlich gefordert.

Auf der Ligaebene der Bezirksklasse Nord kämpfen derzeit Schleswiger SV II, Kropper SC II, Flensburger SK III und Schleswiger SV II mit Spielfreude um Schachpunkte. Erfreulich, dass auch die Reserve nach dieser schwierigen Pandemie-Zeit weiterhin dem Präsenzschach treu geblieben ist.

Es wird also in allen Ligen mit Nord-Beteiligung spannend bleiben, wie sich die Tabellenkonstellationen bis zum Saisonende (spätestens im Mai 2023) weiterentwickeln werden…

Timo Bücker

 Veröffentlicht von um 17:53

Offene Flensburger Stadtmeisterschaft 2023

 Allgemein, Presse  Kommentare deaktiviert für Offene Flensburger Stadtmeisterschaft 2023
Dez 282022
 

am 17. Januar beginnt die Offene Flensburger Stadtmeisterschaft 2023.

Anmeldungen nehme ich bis zum 11. Januar (12Uhr) entgegen.

Einzelheiten stehen im Anhang.

 Veröffentlicht von um 17:26

Zwischenbilanz

 Allgemein, Bezirksklasse, Bezirksliga, Presse  Kommentare deaktiviert für Zwischenbilanz
Dez 132022
 

Die Zwischenbilanz aus Sicht der Nord-Vereine von Timo Bücker

Nach dem verheißungsvollen Start des Teams MTV Leck I ist die Mannschaft mittlerweile nach dem ersten absolvierten Saisondrittel im Mittelfeld der Landesliga Schleswig-Holstein angekommen. Solange man hier „über’m Strich“ verbleibt, werden sich die Klagen aber sicherlich im Rahmen halten.

In der Verbandsliga A haben die Teams Flensburger SK I und SV VHS Rendsburg aus Nord-Perspektive den besten Start hingelegt. Hier wird man sicherlich bezüglich der Punktausbeute zufrieden ins bald anstehende Weihnachtsfest gehen. Auch das Team des Eckernförder SC scheint sich nach der Saison-Auftaktniederlage gegen Flensburg mittlerweile im Mittelfeld der Verbandsliga stabilisiert zu haben. Ein Mannschaftsunentschieden gegen Elmshorn und nun der Erfolg im Nord-Duell über Husum haben ihren Beitrag dazu geleistet. Auch schon etwas Zählbares können Schleswiger SV I und MTV Leck II aufweisen, obwohl beide Teams ihre letzten Begegnungen denkbar knapp verloren. Das Team Husumer SV I wird sich für die ersten Mannschaftspunkte noch etwas gedulden müssen, aber so eine Schachsaison dauert ja bekanntlich auch lange und auch für die nordfriesischen Kreisstädter wird sich sicherlich noch so manche Gelegenheit ergeben.

Die Bezirksliga Nord gibt indessen aufgrund der unterschiedlichen Anzahl bereits absolvierter Teamkämpfe ein etwas unrundes Bild ab. Die besten Aussichten auf eine bessere Liga-Platzierung scheinen hier derweil die Teams Flensburger SK II, Kropper SC I und TSV Rot-Weiss Niebüll zu haben. Während das Schachteam vom SC Schleispringer Kappeln bereits einen Teamkampf gewinnen konnte, warten die Teams SC Tönning und Husumer SV II noch auf erste Mannschaftspunkte.  Aus Husumer Perspektive wird man sich sicherlich für die beiden Vereinsteams alles andere als einen Start mit sechs Teamniederlagen vorgestellt haben, aber auch hier ist natürlich noch vieles möglich und man darf gespannt sein auf die weiteren Ergebnisse.

Nun gilt es aber erst einmal, allen Schachfreundes des Bezirks Nord eine angenehme Adventszeit, ein schönes Fest und einen guten und gesunden Übergang ins neue Jahr 2023 zu wünschen.

 Veröffentlicht von um 14:38

Saisonbeginn

 Allgemein, Bezirksklasse, Bezirksliga, Presse  Kommentare deaktiviert für Saisonbeginn
Nov 212022
 

Start der Schach-Saison 2022/23

(von Timo Bücker)

Das derzeit Ligen-höchste Team aus dem Schachbezirk Nord – MTV Leck I – startete auch ohne Spitzenbrett Dr. Thore Prien mit einem 5,5:2,5-Auswärtserfolg im südholsteinischen Bargteheide  gut in die Saison. Die Nord-Nordfriesen hatten bereits in der abgelaufenen Saison mit dem 3. Platz eine ordentliche Endplatzierung abgeliefert, der gelungene Auftakt ist nun vielleicht sogar ein vielversprechendes Zeichen für mehr… Wer weiß, vielleicht wird auch in Leck irgendwann wieder an die guten alten Drittliga-Zeiten angeknüpft. Der Kader jedenfalls wird in der Landesliga Schleswig-Holstein sicherlich auch diesmal gut mitwirken können. Zugleich ist das Team MTV Leck I in der Saison 2022/23 auch der einzige Vertreter aus dem Schachbezirk Nord.

Eine Liga darunter, in der Verbandsliga A tummeln sich in der neuen Saison 2022/23 hingegen mit dem Landesliga-Absteiger Eckernförder SC , Verbandsliga-Vizemeister MTV Leck II, dem Verbandsliga-Dritten Husumer SV I, dem Flensburger SK I, dem SV VHS Rendsburg und dem Aufsteiger Schleswiger SV I gleich sechs Nord-Vereine, die hier mit den Teams aus dem Westbezirk und auch untereinander die schachlichen Klingen zu kreuzen haben.

Die Auftaktniederlagen von Leck II (gegen den Elmshorner Landesligaabsteiger) und von Schleswig I (gegen das letztmalig lange um den Landesliga-Aufstieg mitspielende Team SF Burg) waren vermutlich zu erwarten, während die Niederlage der nordfriesischen Kreisstädter im Duell mit dem SV Merkur Hademarschen dann doch etwas überrascht. Flensburg konnte sich auswärts im Nordduell mit Eckernförde überraschend etwas klarer durchsetzen, wobei beide Teams nicht mit ihren nominellen Besetzbesetzungen antraten. Die Schachspieler aus Rendsburg erzielten in der steinburgischen Kreisstadt Itzehoe  einen knappen Auswärtssieg, der bei 7 Remisen vor allem auf den Erfolg von Senior Norbert Hanowski basiert. Sicherlich zwei wichtige Punkte für die Kanalstädter, damit man an die zukünftigen schachlichen Herausforderungen der Verbandsliga etwas beruhigter herantreten kann.

Betrachtet man die in der Auftaktrunde angetretenen Spieler, so spricht vieles für den Landesliga-Absteiger Elmshorner SC I als Favoriten für die Meisterschaft in der Verbandsliga A. Vom Papier her sind die Kader vom Eckernförder SC und vom Flensburger SK I zwar nicht so weit entfernt, doch die Aufstellungen zum Saisonauftakt im direkten Vergleich vermitteln zunächst ein anderes Bild. Nun gut, es ist erst der Auftakt und man wird sehen, wie sich der weitere Saisonverlauf für die beteiligten Teams noch entwickeln wird…

In der Bezirksliga Nord starten in der Saison 2022/23 sechs Teams, ein klarer Favorit ist hier aufgrund der unterschiedlichen Kaderunbeständigkeiten und wechselnden Besetzungen keinesfalls einfach auszumachen. Das Team Kropper SC I könnte sich in dieser Ansammlung von Teams aber durchaus ganz oben etablieren, in der abgelaufenen Saison war man praktisch der einzige Konkurrent von Schleswig I im Kampf um den Verbandsligaaufstieg. Der Saisonstart mit einem klaren 5-1 über Husumer SV II lässt sicherlich zudem berechtigte Hoffnungen der Kropper auf eine gute bis sehr gute Platzierung zu. Im Duell der beiden personell knapp besetzten und damit verbundenen kleineren Vereine konnte sich Rot-Weiss Niebüll knapp gegen den SC Schleispringer Kappeln durchsetzen. Beide Vereine müssen stets sehen, wie sie ihre Bretter vollständig besetzt bekommen, was diesmal den Schleistädtern nicht gelang und mit der knappsten möglichen Niederlage quittiert wurde.

Im dritten Bezirksliga-Duell empfang das Team Flensburger SK II den SC Tönning und konnte sich mit 4:2 durchsetzen. Erfreulich ist, dass die Eiderstedter nun Jahren der Bezirksklassen-Zugehörigkeit endlich den Schritt in die Bezirksliga wagen. Ihr Spitzenbrett Thomas Pickhardt, der das Schachspiel selbst im Husumer SV begann, durfte dann auch gleich einen der beiden Siege für Tönning verbuchen. Wir heißen die Tönninger hiermit herzlich willkommen in der Bezirksliga Nord!

In der Bezirksklasse Nord wird doppelrundig gespielt, hieran nehmen die Teams Flensburger SK III, Kropper SC II sowie Schleswiger SV II und III teil. Erster Spitzenreiter der Bezirksklasse ist Kropp II, man konnte sich knapp mit 2,5-1,5 gegen Schleswig III durchsetzen. Die andere Begegnung zwischen Flensburg III und Schleswig II endete mit 2-2 unentschieden, obwohl die Flensburger nur zwei Bretter besetzen konnten.

Grundsätzlich ist es erfreulich, dass mit dem MTV Leck, dem Husumer SV, dem Flensburger SK, dem Schleswiger SV und dem Kropper SC immerhin fünf Vereine mit mehr als einem Schachteam an der Mannschaftssaison 2022/23 teilnehmen, vor allem, weil die Auswirkungen von Corona in den letzten Jahren auch auf die Schachvereine vor Ort erhebliche Einflüsse zeigten. Hoffen wir jedenfalls alle gemeinsam, dass sich die Schachvereine wieder konsolidieren und stabilisieren können.

 Veröffentlicht von um 11:25

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2022

 Allgemein, Presse  Kommentare deaktiviert für Protokoll der Jahreshauptversammlung 2022
Sep 042022
 

Die Versammlung fand in Husum-Schobüll im Haus Kiesselbach statt. 
Die Bedingungen hier sind so günstig, dass wir für 2023 den gleichen Ort festgelegt haben. 

Trotz der geringen Teilnehmerzahl ist es geglückt, alle Vorstandsämter zu besetzen.  

Protokoll als PDF

 Veröffentlicht von um 14:37

Jahreshauptversammlung des Schachbezirks I Nord am 27.8.2022

 Allgemein, Presse, Schachjugend  Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung des Schachbezirks I Nord am 27.8.2022
Aug 192022
 

Bei der HV am 27.8.22 in Husum-Schobüll wurden gewählt:

 Vorsitzender Olaf Petersen, Niebüll

 stellv. Vorsitzender Lothar Meyer, Schwansen

Kassenwart Thomas Lehr, Husum

Turnierleiter Guido Heinemann. Flensburg

Pressewart und Jugendwart Mike Bunke, Schleswig

___________________________________________________________

Die nächste MV soll am 16.9.2023 in Husum stattfinden

Der 1. Spieltag der Saison 2022/23 soll der 23.Oktober 22 sein. 

 Veröffentlicht von um 11:42