Bezirksversammlung 2018

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Bezirksversammlung 2018
Aug 252018
 

24.08.2018 in Büdelsdorf

Auf der diesjährigen Bezirksversammlung wurde Manfred Schmidt (Kropper SC) für seine 32jährige Tätigkeit als Bezirkskassenwart geehrt und verabschiedet. Sein Nachfolger als Bezirkskassenwart wird Dirk Dann (Schleswiger SV).

Vorsitzender Kai Krüger ehrt Manfred Schmidt

Kai Krüger (Eckernförder SC) als 1. Vorsitzender und Mike Bunke (Schleswiger SV) als Jugendwart wurden für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Zudem gab es einigen Gesprächs- und Veränderungsbedarf rund um den Punktspielbetrieb im Schachbezirk Nord. So ist es bereits ab kommender Saison 2018/19 auf Ebene der Bezirksklasse möglich, Spielgemeinschaften von Vereinen zu bilden. Bis zum 01.10. haben die Vereine die Möglichkeit, die Bildung einer Spielgemeinschaft dem Bezirksturnierleiter Guido Heinemann bekanntzugeben. Außerdem wurde mit Wirkung zur Saison 2019/2020 verabschiedet, dass die Bezirksliga zukünftig mit 6er-Teams und die Bezirksklasse mit 4er-Teams spielen wird.

Die nächste Bezirksversammlung soll am 23.08.2019 erneut ab 19 Uhr stattfinden, dann in Schleswig.

 Veröffentlicht von um 13:26

Kleiner historischer Rückblick auf die Schachvereine im Schachbezirk Nord

 Allgemein, Presse  Kommentare deaktiviert für Kleiner historischer Rückblick auf die Schachvereine im Schachbezirk Nord
Aug 232018
 

Der Schachbezirk Nord wird durch die Weitläufigkeit seiner Vereinslandschaft geprägt. Ein Blick in die jüngere Historie bestätigt dies.

In letzten 40-50 Jahren war zumeist das erste Team vom MTV Leck die spielstärkste Nord-Vertretung, die es unter der Leitung von Günter Knoop auch auf einige Jahre Zugehörigkeit in der Regionalliga Nord brachte. Nach diesen erfolgreichen Jahren folgten auch noch viele Landesliga-Spielzeiten.

Auf eine große Tradition kann der Flensburger SK verweisen, wie man auch der akribisch ausgearbeiteten Vereinschronik entnehmen kann. Zuletzt konnte der Flensburger SK sowohl Teams für die Landesliga als auch für die Verbandsliga qualifizieren. Gegenwärtig befindet sich die erste Mannschaft der Fördestädter in der Verbandsliga A.

Zur neuen Nummer 1 im Norden scheint sich der Eckernförder SC aufzuschwingen, der in der kommenden Saison sowohl ein Landesliga- als auch ein Verbandsliga-Team an die Bretter schicken wird.

Auf eine erfolgreiche Vergangenheit können auch die Eckernförder Nachbarn Schleswiger SV und    SV VHS Rendsburg zurückblicken. Die Domstädter schafften es in der Vergangenheit bis in die Landesliga, während sich die Rendsburger seit ihrer Vereinsgründung in der Verbandsliga etablieren konnten. Vorgänger FT Eider Büdelsdorf hingegen schaffte es ebenso wie die Schleswiger bis in die Landesliga. Ehemalige Landesmeister wie Frank Schwarz und Carsten Hamann spielten für die Büdelsdorfer.

In die Landesliga Schleswig-Holstein schaffte es auch der Husumer SV, doch nach dem letztmaligen Auftritt in den 1990er Jahren war der Aderlass guter Spieler doch nicht mehr so aufzufangen, um sich langfristig in der Landesliga halten bzw. etablieren zu können. Andere nordfriesische Vereine, die am Punktspielbetrieb im Schachbezirk Nord teilnehmen sind der SC Tönning und die Schachsparte des TSV Rot-Weiß Niebüll.

Bis in die Verbandsliga Nord schafften es die Klubs SC Schleispringer Kappeln, Kropper SC und Wyker TB. Während die beiden erstgenannten Vereine seit Jahren in der Bezirksliga Nord am Spielbetrieb teilnehmen, mussten sich die Föhrer leider gänzlich vom Punktspielbetrieb abmelden und die Schachsparte gar ganz auflösen. Übrigens kein Einzelschicksal eines Schachvereines auf den nordfriesischen Inseln, ähnliche Verläufe erlebten auch die SF Sylt, die SF List, die SF Pellworm und zuletzt auch der TSV Amrum, die allesamt nur noch der Schachvergangenheit angehören.

Auflösungen gab es auch beim Bredstedter SK und Turm Eggebek/Langstedt zu beklagen. Während die Türmer als Verein nur kurz bestanden, können die Bredstedter auf eine über 50jährige Vereinsgeschichte zurückblicken, die nun jüngst leider auch ihr Ende fand.

Abschließend lässt sich aber erfreulich vermelden, dass sich nach all diesen Auflösungen auch zwei neue Schachsparten auf den Weg machen, den Schachbezirk Nord mit neuen Schachangeboten zu bereichern. Dies sind die TSG Scheersberg (mit Sitz in Steinbergkirche) und der VfL Damp-Vogelsang. Während es sich bei den Scheersbergern um eine absolute Neugründung handelt, gab es beim VfL Damp-Vogelsang in den 1980er Jahren tatsächlich schon einmal eine Schachsparte, die damals durch den Eckernförder Dieter Löwenstrom unterstützt und geleitet wurde. Es ist zu hoffen, dass die schachsportlichen Bemühungen beider Schachsparten in der Zukunft ihre verdienten Früchte tragen werden.

Soweit, so gut. Dies war ein kleiner historischer Überblick über das Schachgeschehen im echten Norden.

Timo Bücker

 Veröffentlicht von um 11:33

Bezirksversammlung

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Bezirksversammlung
Aug 222018
 
Wichtiger Veranstaltungshinweis:
24.08.2018, 19:00 Uhr, Bezirksversammlung Schachbezirk Nord, Bürgerzentrum Büdelsdorf, Am Markt 2
 Veröffentlicht von um 20:33

Bezirksjugend EM – Ergebnisse

 Allgemein, Presse, Schachjugend  Kommentare deaktiviert für Bezirksjugend EM – Ergebnisse
Jul 042018
 

Bezirksjugend EM

30.6.2018 Scheersberg

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte SoBer Siege
1. Harutyunyan,Hovha U14 1600 Flensburger SK GER 9 0 0 9.0 36.00 9
2. Hansen,Fridolin U20 1703 Schleswiger SV GER 8 0 1 8.0 28.00 8
3. Bendixen,Matthes U14 1339 Schleswiger SV 7 0 2 7.0 21.00 7
4. Schönig,Raik U16 Kropper SC von 5 1 3 5.5 14.25 5
5. Tent,Florian U18 1048 Flensburger SK GER 4 0 5 4.0 8.00 4
6. Bartmann,Jens Uwe U14 896 Flensburger SK 3 1 5 3.5 8.25 3
7. Schwandt,Björn U14 Kropper SC von GER 3 1 5 3.5 6.25 3
8. Böhme,Jürgen Jaco U18 Schleswiger SV GER 2 1 6 2.5 4.75 2
9. Tetzner, Jonas U10 Kropper SC GER 2 0 7 2.0 3.50 2
10. Dalügge, Gabriel U10 MTV Leck 0 0 9 0.0 0.00 0

 

Es war das dritte Mal, dass wir beim Scheersbergfest teilgenommen haben. Während auf den Sportplätzen
Musik, Durchsagen und Anfeuerungsrufe erschallten, war es im Spielsaal so ruhig, wie es bei Schachturnieren
üblich ist. Auch dieses Jahr waren wir wieder gern gesehene Teilnehmer, denn Schach ist eben doch etwas
Besonderes. Es gab wieder Pokale für alle Altersklassen, aber drei konnten wir nicht vergeben. U8 und U12
waren nicht besetzt und der Mädchenpokal muss auch für ein Jahr ins Lager.
Leider waren nur 4 Vereine des Bezirks in der Lage, Jugendliche teilnehmen zu lassen und wir würden uns im
kommenden Jahr über eine bessere Beteiligung freuen.  Der Spielsaal ist geräumig und hell, aus den Fenstern
kann man weit in die Landschaft blicken und auch diesmal war es wieder warm und sonnig.

Mike Bunke, Bezirksjugendleiter

      

 Veröffentlicht von um 20:40

Scheersbergpokal

 Allgemein, Schachjugend  Kommentare deaktiviert für Scheersbergpokal
Jun 052018
 

offenes Turnier für Anfänger

Sonntag, 1. Juli 2018

Meldung vor Ort

Austragungsort: Jugendhof Scheersberg, Scheersberg 1+2, 24972 Steinbergkirche

Beginn: 10:00 Uhr , Ende 13.00 Uhr
Persönliche Meldung bis 09:30 Uhr

Das Turnier findet im Rahmen des Scheersbergfestes statt (www.scheersbergfest.de ) Modus und Bedenkzeit ist abhängig von der Teilnehmerzahl

Scheersberg-Pokal 2018

 Veröffentlicht von um 11:01